opta data Gruppe unterstützt Essener Kinder

opta data Gruppe unterstützt Essener Kinder

Essen, 4. Januar 2019 – Die opta data Gruppe mit Hauptsitz in Essen sieht sich nicht nur gegenüber ihren Kunden und Kollegen in der Verantwortung, sondern setzt sich auch vielfältig im sportlichen, sozialen und kulturellen Bereich ein – vor allem für Kinder und Jugendliche.
 

Als regional verankertes Familienunternehmen spendete opta data 2018 an verschiedene Einrichtungen und Organisationen. Darunter waren zum Beispiel mit der Kindernotaufnahme „Spatzennest“ und dem Kinder- und Familienzentrum „Blauer Elefant Stadtmitte“ zwei Einrichtungen des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband Essen e. V. sowie die Kinderurlaubspatenschaften des Jugendwerks der AWO Essen. Aber auch Sportvereine wie der Fußball Club Essen-Karnap 07/27 e. V. oder die D1-Jugend des FC Stoppenberg e. V. wurden unterstützt – vielfach durch das Sponsoring von Trikots oder Trainingsanzügen.

„Als Familienunternehmen ist uns soziales Engagement besonders wichtig. Für uns ist es ein besonderes Anliegen, uns speziell für Kinder und Jugendliche in unserer Stadt zu engagieren“, sagt Mark Steinbach, Geschäftsführer der opta data Gruppe. „Wir freuen uns, dass wir so einen kleinen Beitrag leisten können und verschiedene Einrichtungen und Vereine finanziell unterstützen konnten“, so Andreas Fischer, Geschäftsführer der opta data Gruppe.

Bildunterschrift: Die Jugendmannschaft des FC Karnap 07/27 freut sich über neue Trainingsjacken.

Bild von Mona Schamp
Mona Schamp
Unternehmenskommunikation

m.schamp@optadata-gruppe.de