opta data als top Arbeitgeber ausgezeichnet

opta data als top Arbeitgeber ausgezeichnet

Essen, 25. Februar 2019 – Die opta data Abrechnungs GmbH ist zum fünften Mal für ihre besonderen Qualitäten als Arbeitgeber mit dem „Top Job“-Siegel geehrt worden. Das Siegel wurde am 22. Februar 2019 von Wolfgang Clement verliehen.
 
opta data zählt zu Deutschlands attraktivsten Arbeitgebern. Das ergab die Untersuchung im Rahmen des bundesweiten, branchenübergreifenden Unternehmensvergleichs „Top Job“. Dafür erhielt das Unternehmen das renommierte „Top Job“-Siegel. Überreicht wurde die Trophäe am 22. Februar 2019 durch Wolfgang Clement in Berlin. Der ehemalige Bundeswirtschaftsminister und „Top Job“-Mentor würdigte opta data insbesondere für ihre strategische Ausrichtung auf eine nachhaltige Fachkräftesicherung und die kontinuierliche und systematische Weiterentwicklung ihrer Qualitäten als Arbeitgeber. Carolin Wright, Leiterin der Corporate Function Personal & Kommunikation, nahm das „Top Job“-Siegel entgegen.
 
5. „Top Job“-Auszeichnung

Für opta data ist es die fünfte Auszeichnung als top Arbeitgeber. Mit dem Qualitätssiegel „Top Job“ zeichnet das Zentrum für Arbeitgeberattraktivität, zeag GmbH, Unternehmen aus, die sich auf besondere Art und Weise für eine gesunde und nachhaltige Arbeitsplatzkultur stark machen, die in gleichem Maße gesund und leistungsorientiert ist. Mit einer guten Führungsarbeit, einem vertrauensvollen Miteinander und guten Arbeitsbedingungen schafft opta data ein gutes Arbeitsklima.
 
In dem seit 2002 durchgeführten bundesweiten Arbeitgebervergleich „Top Job“ hat opta data vor allem in den Bereichen „Familienorientierung & Demografie“, „Führung & Vision“ sowie „Kultur & Kommunikation“ überzeugt.
 
Familienfreundlichkeit und Work-Life-Balance sind Stärken
„Besonders erfreulich ist für uns als familiengeführtes Unternehmen natürlich, dass uns unsere Mitarbeiter die Aspekte Familienfreundlichkeit und Work-Life-Balance als herausragende Stärke attestiert haben“, sagt Mark Steinbach, Geschäftsführer der opta data Gruppe. „Wir sind der Meinung, dass die Vereinbarkeit von Beruf- und Privat- bzw. Familienleben einen guten Arbeitgeber auszeichnet. Unsere Angebote wie die kostenlose Betreuung von Kindern unter drei Jahren in unserer firmeneigenen Kindertagespflege odKids, Wiedereingliederungspläne nach der Elternzeit, flexible Arbeitszeitplanung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung sowie des Homeoffice tragen dazu bei.“
 
Ebenfalls sehr gut abgeschnitten hat opta data in den Bereichen „Kultur & Kommunikation“ und „Führung & Vision“. „Es ist toll, dass es unseren Führungskräften gelingt, unseren Mitarbeitern unsere Vision zu vermitteln und sowohl eine ergebnisorientierte als auch inspirierende Führung zu leben“, findet Andreas Fischer, Geschäftsführer der opta data Gruppe. „Auch bei den Themen Kultur und Kommunikation haben wir bei der Befragung besonders gepunktet: zum einen hinsichtlich der Aspekte Zusammenarbeit und Identifikation mit dem Unternehmen und zum anderen bezüglich der Kommunikationsflüsse im Unternehmen.“
 
Wissenschaftliche Auswertung
„Das Siegel ist ein guter Spiegel der aktuellen Stimmung im Unternehmen und zeigt im Rahmen einer wissenschaftlichen Auswertung, dass wir viele Qualitäten als Arbeitgeber bereits haben. Dennoch möchten wir uns kontinuierlich weiterentwickeln und immer besser werden. Die Ergebnisse der ,Top Job'-Befragung bieten uns dafür eine gute Basis“, so Carolin Wright, Leiterin der Corporate Function Personal & Kommunikation.
 
Für die aktuelle „Top Job“-Runde haben sich 98 mittelständische Firmen beworben. 81 Unternehmen dürfen nun für die nächsten zwei Jahre das Siegel tragen. Insgesamt wurden 16.740 Mitarbeitende befragt, davon arbeiten rund 62 Prozent in Familienunternehmen.
 


Der Unternehmensvergleich „Top Job“
Seit 2002 arbeiten mittelständische Unternehmen mit „Top Job“ an ihren Qualitäten als Arbeitgeber. Zu dem Projekt gehört auch ein Siegel, mit dem die besten Arbeitgeber ihre Qualitäten sichtbar machen. Die Organisation obliegt der zeag GmbH – Zentrum für Arbeitgeberattraktivität mit Sitz in Konstanz am Bodensee. Die wissenschaftliche Leitung des Benchmarkings liegt in den Händen von Prof. Dr. Heike Bruch und ihrem Team vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Mentor des Projekts ist Bundeswirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement.
 

 

Ansprechpartnerin für die Pressemitteilung:
opta data Gruppe
Unternehmenskommunikation
Mona Schamp
Telefon: 0201 3196-213
E-Mail: m.schamp@optadata-gruppe.de

 

Bildunterschrift: Carolin Wright, Leiterin der Corporate Function Personal & Kommunikation, nahm das „Top Job“-Siegel von Wolfgang Clement entgegen.

 

Bild von Mona Schamp
Mona Schamp
Unternehmenskommunikation

m.schamp@optadata-gruppe.de