Elektronische Genehmigungsverfahren dank Zusammenarbeit mit der BARMER Ersatzkasse noch effizienter

Elektronische Genehmigungsverfahren dank Zusammenarbeit mit der BARMER Ersatzkasse noch effizienter

Als erste große bundesweite Ersatzkasse setzt die BARMER mit über neun Millionen Versicherten ab sofort egeko ein. Mit dem Produktivstart der BARMER hat sich das elektronische Genehmigungsverfahren für Leistungen der häuslichen Krankenpflege mit egeko weiter im Markt etabliert. Neben der BARMER setzen die AOK Niedersachsen, die AOK Sachsen-Anhalt, die AOK Hessen, die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland und einige Betriebskrankenkassen bereits auf egeko. Auch künftig werden wir immer mehr Krankenkassen in unser Netz integrieren. Ab Januar 2020 werden unsere Krankenkassen-Kooperationen insgesamt über 25 Millionen Versicherte erfassen.

 

Mit egeko gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt zur Digitalisierung der täglichen Prozesse in den Pflegeberufen. egeko ermöglicht eine vollständige elektronische Abwicklung der Genehmigungsprozesse und eine einfache Kommunikation mit den Krankenkassen – zentral über eine Online-Plattform. Weitere Informationen finden Sie unter www.egeko.de oder im angefügten Flyer hier.

Bastian Rappl
Referent Social Media und Presse
0 201 32068994
b.rappl@optadata-gruppe.de