Direkt zum Inhalt

Bewerbungsprozess der opta data Gruppe weiterentwickelt

Damit die opta data Gruppe weiterhin erfolgreich Nachwuchskräfte finden, ausbilden und vor allem auch an sich binden kann, wurde am Standort Essen der Bewerbungsprozess für die Ausbildungsplätze weiterentwickelt und das Konzept „an einem Tag zum Ausbildungsplatz“ eingeführt. Das Besondere dabei: alle Termine, die zum Bewerbungsprozess gehören, werden an einem Tag abgewickelt. Vorstellungsgespräch sowie der Eignungstest finden am selben Tag statt. Ebenso erhalten die Bewerber an diesem Tag eine Rückmeldung – unabhängig davon, ob sie positiv oder negativ ausfällt.

Darüber hinaus wurde das Bewerbungsverfahren aufgrund der Corona-Krise weiter digitalisiert und die Vorstellungsgespräche finden z. B. per Videokonferenz statt.

Das Thema „Ausbildung“ hat bei der opta data Gruppe schließlich einen hohen Stellenwert. Interessierte erfahren mehr unter https://www.optadata-gruppe.de/karriere

Ausführliche Informationen dazu finden Sie in der Pressemitteilung der EWG: https://www.ewg.de/ewg_startseite/ewg_meldungendetails/meldung_1376699.de.jsp

 

Oberbürgermeister Thomas Kufen (3.v.l.) informiert sich bei der opta data Gruppe über den  digitalisierten Bewerbungsprozess.  v.l.n.r.: Andreas Fischer (Geschäftsführer opta data Gruppe), Saskia Hoffmeister (Ausbilderin opta data Gruppe), Thomas Kufen (Oberbürgermeister der Stadt Essen), Mark Steinbach (Geschäftsführer opta data Gruppe), Gwen Wittig und Fabian Maushake (Auszubildende opta data Gruppe).
Oberbürgermeister Thomas Kufen (3.v.l.) informiert sich bei der opta data Gruppe über den digitalisierten Bewerbungsprozess. v.l.n.r.: Andreas Fischer (Geschäftsführer opta data Gruppe), Saskia Hoffmeister (Ausbilderin opta data Gruppe), Thomas Kufen (Oberbürgermeister der Stadt Essen), Mark Steinbach (Geschäftsführer opta data Gruppe), Gwen Wittig und Fabian Maushake (Auszubildende opta data Gruppe).