opta data Gruppe - opta data Gruppe und ORTHEG eG vereinbaren Technologie-Partnerschaft

opta data Gruppe und ORTHEG eG vereinbaren Technologie-Partnerschaft

Die opta data Gruppe und die ORTHEG eG haben eine konkrete, langfristige Technologie-Partnerschaft vereinbart, um den Hilfsmittelmarkt zukünftig und sicher an die Telematikinfrastruktur anzubinden.

Die opta data Gruppe und die ORTHEG eG haben eine konkrete, langfristige Technologie-Partnerschaft vereinbart, um den Hilfsmittelmarkt zukünftig und sicher an die Telematikinfrastruktur anzubinden und das Potenzial dieser Technologie nutzbar zu machen.

Durch die vereinbarte Technologie-Partnerschaft zwischen opta data und ORTHEG profitieren die Mitgliedsbetriebe der Einkaufsgemeinschaft - Sanitätshäuser, orthopädische Werkstätten und Orthopädie-Schuhtechniker – von der umfassenden Expertise des Essener Familienunternehmens.

Bei der gemeinsamen Erschließung der Zukunfts-Technologie agiert opta data als sicherer Partner, um die Mitgliedsbetriebe der ORTHEG eG an die Telematikinfrastruktur anzubinden. Interessierte Mitgliedsbetriebe werden zunächst durch Experten der opta data Gruppe umfassend über den Anschluss an die Telematikinfrastruktur informiert. 

„Die opta data Gruppe verfügt über langjährige Fachexpertise im Bereich der Telematikinfrastruktur und bietet Komplettservices aus einer Hand. Daher sehen wir die opta data Gruppe als wichtigen strategischen Partner in unserem Marktumfeld. Zukunftsfähigkeit und Sicherheit für unsere Mitgliedsunternehmen sind somit gewährleistet“, begründen Andreas Bolsinger und Stefan Hartmann, Vorstände ORTHEG eG, die Entscheidung für eine Technologie-Partnerschaft mit opta data.

Das Ziel der vereinbarten Technologie-Partnerschaft ist es, alle interessierten ORTHEG-Mitgliedsbetriebe bis zum 1. Januar 2024, spätestens aber bis zur verpflichtenden Einführung der TI für die Mitgliedsbetriebe der ORTHEG, an die Telematikinfrastruktur anzubinden. 

Technologie-Partnerschaft als Wegweiser
„Die Technologie-Partnerschaft wird den Mitgliedsunternehmen einen reibungslosen Anschluss an die Telematikinfrastruktur ermöglichen. Das ist unsere gemeinsame Absicht hinter dieser gemeinschaftlichen Vereinbarung“, erklärt Thomas Meurer, Leiter des Business Consulting bei opta data.

Demnach bedeutet die geschlossene Technologie-Partnerschaft zwischen opta data und der ORTHEG eG für Mitgliedsbetriebe, dass die pünktliche Anbindung an die Telematikinfrastruktur gewährleistet wird. Grundlage hierzu ist eine klare vertragliche Vereinbarung und die Einbindung von sowie Aufklärnug durch die ausgewiesenen TI-Experten der opta data.

„Das Ziel der Technologie-Partnerschaft ist es, der Hilfsmittelbranche die technischen Möglichkeiten der Telematikinfrastruktur sinnvoll zur Verfügung zu stellen.

Als starker Partner für Hilfsmittelbetriebe möchten wir somit aktiv und langfristig die Expertise der opta data Gruppe anbieten, um allen Beteiligten einen pünktlichen und sicheren Zugang zu der Telematikinfrastruktur zu ermöglichen“, sind sich Mark Steinbach und Andreas Fischer, Geschäftsführer der opta data Gruppe, einig.